-
 

Familienforschung und Ahnenliste Werner Roth

Genealogie online

Die Familie Schuster aus Wolfshain und die Familie Seifert aus Büna

Startseite
-
Büna, ist ein kleines Bauerndorf nicht weit von Dobia. 1939 hatte Büna 92 Einwohner und Dobia 192 Einwohner.
Im ältesten vorhandenen Kirchenbuch vom Kirchspiel Dobia mit Büna und Arnsgrün ist die erste Taufe im Jahr 1626 eingetragen.
Darauf folgen die Taufen für das Jahr 1642.
1707 hat der Pfarrer vor Beginn der Traueinträge, die 1707 beginnen, folgenden Text geschrieben:

Hochgeehrtester Leser !
Als ich im Jahr unsers Erlösers und Seeligmachers Cristi 1707 von Gott und Hochgräffl. Gnädigen Landes und Vormundts= Herrschaft, dazumahl den Hochgebohrnen Graffen und Herrn, Herrn Heinrich den Vier und Zwanzigsten, Jüngerer Linie Reüßen Graffen und Herrn von Plauen u. Und der Hochgebohrnen Gräffin und Frauen, Frauen Henrietten Amalien, verwittibten Reüßin, Gräffin und Frauen von Plauen u. gebohrnen Gräffin von Frießen u. als von Ihro Käyserl: Maj: derer beyden unmündigen Hochgebohrnen Graffen und Herren, Herrn Heinrich des Ersten, und Herrn Heinrich des andern, Gebrüdere, Alterer Linie Reüßen, Graffen und Herren von Plauen u. Verordnete Vormünder, hieher nachen Dobia, und Arnsgrün gnädigst vociret wurde, fande ich die Kirchen-Sachen in einen sehr schlechten Zustande; Denn obschon von meinem Vorfahren Tit: Herrn Michaël Klaußen Seel. mir etl. Büchlein hinterlaßen wurden, so war doch in denenselben, was ehedeßen Vorgegangen, nicht alles Zufinden und anzutreffen. Dahero wurde ich bewogen, ein rechtes Kirchen- Buch anzuschaffen, und alles, soviel mir angesaget wurde, einzutragen; denn ich ließe alle Hauß Väter und Mütter in beyden Gemeinden zu mir fordern, und erkundigte mich insonderheit, wenn Sie, ihre Kinder und Geschwister gebohren, wer ihre Pathen gewesen und was dergleichen mehr war. Und weil Viele der Jhrigen Hochzeit und Todtes= Tage nicht wusten, als habe ich solches alles müßen weglaßen. Wird demnach der Geneigte Leser es nicht übel. deüten, wenn nicht alles so accurat, wie es wohl seyn solte, eintrifft. Und damit ein Jedweder sehen möge, daß es wahrhafftig alßo sey, also habe ich solche Büchlein mit beylegen wollen, aus welchen dann mehrere Nachrichten können genommen werden. Gott gebe in Zwischen, daß es auch bey hiesigen Gemeinden ins künfftige, ordentl. Zugehen möge, welches Vom Hertzen will angewüntzschet haben.
Der Autor

Am 20. November 1719 heiraten in Dobia (336) Hans Schuster, der ältester Sohn des Richters (672) Hannß Schuster aus Wolfshain und (337) Margaretha Seifert, die Tochter des Richters in Büna (674) Michael Seifert.
(337) Margaretha Seifert wurde am 19. Juni 1691 in Büna getauft.
Ihre Tochter Maria wird am 25. Januar 1723 in Büna getauft und heiratet am 20. September 1749 Johann Georg Steudel.

Taufeintrag 1723 Nr. 2 in der Kirche in Dobia
Maria Schusterin, d. 25. Jan. Montag ist Hanß Schustern Richtern und Inwohnern in Bühna u. Seinem Eheweib Margaretha früh gegen 8. Uhr einer gebohrnen Seyffertin ein Töchterl. gebohren u. gleich selbigen Tags get. worden. Die Pathen sind gewesen Fr. Maria Friedrichin, Michael Friedrichs in Dobia Eheweib. Michael Feüstel Juv. in Bühna. J. Justina Neüpertin daselbst.

Traueintrag 1719 in der Kirche in Dobia (336 oo 337)
Nach 3 mahliger öffentl. proclamation ist der ...?... Junggesell Hanns Schuster des Ehrngeachten Hannß Schusters Richters auf den Wolffshein ältester Sohn, mit der Ehrbahren ...?... Margarethen, Michael Seifferts hochgeachten Richters zu Bünau, jüngsten Tochter, den 20. Novemb. in der Kirche allhier zu Dobia öffentl. getrauet worden.

Taufeintrag 1691 in der Kirche in Dobia (337)
Annö eod. den 19. Jun. hat Micheöl Seiffeth in Büna eine Tochter mit Nahmen Margaretha tauffen lassen, die Pathn sind gewesen 1. Balthasar Feistel in Büna 2. Fr. Margaretha, Hanß Lembens (?), Schaffmeisters in Gable Eheweib, und 3. Fr. Barbara, Simon Knüpfers in Büna Eheweib.

• Mormonen: Film 1196402, Kirchenbuch Dobia 1742 - 1800
• KB Dobia: Taufen ab 1626, Tote und Trauungen ab 1708
• KB Pöllwitz: 1718 - 1791