-
 

Genealogie der Familie Otto Schulz in Heydekrug

Familienforschung online

Das Memelland

Startseite
-
Das Ergebnis einer jahrzehntelangen Materialsammlung zur Familiengeschichte meiner Vorfahren in Ostpreußen darf ich Ihnen auf dieser Seite vorstellen.
Wenn Sie Fragen haben oder Ergänzungen kennen, dann senden Sie mir bitte eine Nachricht.

Letzte Änderung/Last update: Januar 2017

Kontakt: -
Ortsliste: Bismark, Braunsberg, Cyntionischken, Gaidellen, Heydekrug, Insterburg, Jugnaten, Königsberg, Kuhlins, Maszellen, Memel, Pagrienen, Paszilischken, Schakunellen (Elchniederung), Uszlöknen, Werden
Otto Schulz und Marta Naukoks in Heydekrug

oo Heydekrug 7.11.1913

Otto Schulz
* Heydekrug 13.2.1890 + Greiz 20.10.1953
Marta Naujoks
* Schakunellen 2.1.1891 + Greiz 28.7.1970

Famile Otto Schulz, Heydekrug, Fischstraße 5, um 1936

Heydekrug, Fischstraße 5, um 1936

oben links: Alfons Schulz, Hella Schulz, Lisbeth Paltins geb. Gedicks [To. v. Auguste Gedicks] und Ernst Paltins
mitte: Ursula Schulz
unten links: Auguste Gedicks geb. Naujoks [Schwester v. Marta Schulz], Waltraud Gedicks, Marta Schulz geb. Naujoks, Otto Schulz mit To. Marianne, NN Griga

Fischmarkt in Heydekrug
Fischmarkt in Heydekrug

Fischmarkt in Heydekrug

Eine bedeutende Lebensader für Heyekrug ist der Fluß Sziesze.
Die Sziesze entspringt in Litauen und ist ca. 60 Kilometer lang.
Auf ihren Weg zur Mündung in den Fluß Atmath [Atmata] durchquert sie Heydekrug.
Auf dem Bild (um 1930) erkennt man die Fischerboote in der Hafenanlage von Heyekrug und die Händler.
Die Sziesze ist von Heydekrug ab auch für kleinere Dampfer flussabwärts schiffbar und bildet so für die Region eine wichtige Wasserstraße.
[ 4. von rechts mit Kappe als Kopfbedeckung ist Marta Schulz, geb. Naujoks]
Blaues Haff und bunte Wiesen, Krähenwald und Weidenstrauch.
Seid gegrüßt und seid gepriesen! Heimatstadt, du sei es auch!
Wo ein Krug auf brauner Heide Einst den lieben Namen trug,
Stehst du nun im neuen Kleide. Wachs und blühe, Heydekrug!

Hermann Sudermann * Matzicken/ Heydekrug [Macikai] 30.9.1857
+ Berlin 21.11.1928
▭ Friedhof Berlin - Grunewald

Kinder aus der Ehe von Otto Schulz und Marta Naukoks
Alfons [alias Ali] Schulz
Feldpostnummer 59935/A und 59037/E
* Heydekrug 12.5.1916
+ Wolfsberg/Kärnten 20.7.1945 [Zugwachtmeister der Schutzpolizei]
begraben auf dem Soldatenfriedhof St. Ruprecht bei Völkermarkt, Kärnten, Österreich
oo Memel (um 1942) Gerda Segler
* 19.12.1923 To. des Rudolf Segler, Memel, Adolf-Hitler-Str. 15
Kind:
Gerda Schulz * Memel 10.8.1943
Herta Helga [alias Hella] Schulz
* Heydekrug 27.9.1922
+ Zeitz 7.11.1990
oo Plauen/Vogtland 24.12.1944 Helmut Maiwald
Ursula [alias Uschi] Schulz
* Heydekrug 20.8.1926
oo Greiz 30.12.1948 Max Paul Roth

Marianne Schulz
* Heydekrug 26.1.1933
oo Theißen/Zeitz 15.12.1953 Günter Krieg
Bilder aus Heydekrug in Ostpreußen
Marta Schulz geb. Naujoks mit ihren Kindern (um 1930) in Heydekrug, Fischstraße 5

(um 1930)
Marta Schulz geb. Naujoks mit ihren Kindern in Heydekrug, Fischstraße 5
Alfons Schulz, Ursula Schulz, Herta Helga [alias Hella] Schulz

im Kahn auf der Sziesze in Heydekrug: Marianne Schulz, Herta Helga [alias Hella] Schulz, Ursula Schulz

Gertrud [alias Trude] Schillgallies geb. Gedicks im Kahn auf der Sziesze in Heydekrug, Fischstraße 5
v. li. Marianne Schulz, Herta Helga [alias Hella] Schulz, Ursula Schulz [alias Uschi]

Ahnen von Werner Roth in Ostpreußen
3 Ursula Schulz * Heydekrug 20.8.1926
oo Greiz 30.12.1948 Max Paul Roth
Heydekrug, Fischstraße 5

Heydekrug, Fischstraße 5, 1997

Litas

Kirche in Heydekrug 1997 Evangelische Kirche in Heydekrug 1997

Heydekrug [Šilutė] gehörte bis 1912 zum Kirchspiel Werden [Verdainė].
Seit 1913 ist Heydekrug Kirchspielort.
Am 27. August 1924 wurde mit dem Bau der Kirche in Heydekrug begonnen und am 10. November 1926 konnte die Einweihung der Kirche stattfinden.

6 Max Otto Schulz Otto SchulzHändler in Heydekrug, Fischstr. 5
wohnen 1945 nach der Vertreibung aus Heydekrug bei Rudolph Wild, Am Anger 7, Neundorf/Plauen
* Heydekrug 13.2.1890
+ Greiz 20.10.1953
oo Heydekrug 7.11.1913 Marta Naujoks
12 Friedrich Wilhelm Schulz Händler in Heydekrug, 1881 zu Cyntionischken [ Czintionischken]
1911 wurden die Doerfer Barsduhnen, Cyntionischken und Szibben nach Heydekrug eingemeindet.

bekannt sind noch 2 Brüder von Friedrich Wilhelm Schulz:
Fritz Schulz zu Pagrienen und August Eduard Schulz * Langenberg 26.7.1857

Taufeintrag von Friedrich Schulz, Werden, 1854 Taufschein Kirche Werden: * Uszlöknen 25.7.1854 ~ Werden 9.8.1854

auf der Sterbeurkunde vom Standesamt Heydekrug ist ein abweichendes Geburtsdatum angegeben: * Kanterischken 23.6.1854

Auf Grund des hiesigen Totenregister wird hiermit amtlich bescheinigt, daß Friedrich Wilhelm ehel. Sohn des Eigenkatners August Schulz evangelisch und der Heinriette geborenen Jäger evengelisch am 25. (fünfundzwanzigsten) Juli des Jahres 1854 (1800 und vierundfünfzig) zu Uszlöknen geboren und am 9 ten August 1854 hierselbst getauft ist.

Heydekrug=Werden, den 21.Januar 1942
Das evangelische Pfarramt, Werden.
Moser. Pfarrer

1911 ist Pfarrer Moser im Adressbuch von Kinten verzeichnet.
Pfarrer Moser war als Seelsorger in Riga, Kinten und Heydekrug - Werden tätig.

+ Heydekrug 28.6.1907 Sterbeurkunde vom Standesamt Heydekrug
oo Werden 5.5.1878 Amalie Auguste Rudolf

Kinder aus der Ehe von Friedrich Wilhelm Schulz und Amalie Auguste Rudolf (Rudorf)
Franz Theodor Schulz nach 1904 in Szibben
Aufseher im Gerichtsgefängnis Braunsberg, älteste Kind
* Cyntionischken 25.9.1881
+ Braunsberg im November 1937
oo 25.12.1904 Auguste Triebe
* Gaidellen 27.6.1881
+ (um 1971) 90 Jahre

Kinder:
Emmy Schulz * Szibben, Oktober 1907
oo Königsberg mit NN Onasch aus Königsberg
Erna Schulz oo NN Neumann
Erna Neumann wohnt 1976 in Alsenz

Mitteilung Emmy Onasch, geb. Schulz, wohnt 1976 in Paderborn

Helene Marie Schulz * Heydekrug 15.5.1883
+ Insterburg 1941
oo Werden (um 1906) Hermann Edwin Albrecht
* 2.7.1878, Wittwer in Memel

Mitteilung Gertrud Busch, geb. Albrecht, Uichteritz/Weißenfels
* 15.11. Jahr ?

Emma Auguste Schulz * Heydekrug 4.4.1885
+ Leverkusen 5.2.1965
oo Königsberg mit Felix Hugo Schmidt, Inhaber der Phönix Drogerie ebd., Mittelanger 8
* Königsberg 12.10.1880
+ Groß-Labenz/Warin (Krankenhaus) 16.5.1961

einziges Kind Horst, Ing. in Elbing, als Soldat vermißt

Mitteilung Rosalinde Hochhaus, Leverkusen-Rheindorf
[NB: Der Ehemann von Frau Hochhaus stammt aus Königsberg. Sie haben 6 Kinder: Sohn NN, Eva, Hans, Katja, Martina, Franziska.]

Ella Schulz (oo Gelsenkirchen mit Franz Mans aus Österreich) ?

Mitteilung Gertrud Busch, geb. Albrecht, Uichteritz/Weißenfels

Max Otto Schulzsiehe Nr.6
Johanna Meta Schulz * Heydekrug 23.6.1895
+ Rauschen [Samland] 29.4.1947
I  oo Königsberg mit Kurt Robert Wilke [geschieden]
II oo Königsberg 1932 mit Otto Muschlin, Bauunternehmer, + (um 1934)

Kinder:
Johannes * 1921
Rosalinde oo NN Hochhaus

Mitteilung Rosalinde Hochhaus, Leverkusen-Rheindorf

Fritz Schulz 1914 zu Pagrienen
oo Berta Schulz
Berta Schulz war die Cousine von Fritz Schulz

Mitteilung Emmy Onasch, geb. Schulz, Paderborn

Anna Schulz mit 18 Jahren verstorben

Mitteilung Rosalinde Hochhaus, Leverkusen-Rheindorf

24 Eduard August Schulz1845 zu Uszlöknen
Konfirmation von Eduard August Schulz, Uszlöknen, 1832 * Uszlöknen 21.12.1818

Quelle:
www.epaveldas.lt
Kirchen Visitation in der Inspection Heydekrug pro 1832
Knaben I. Klasse, Nr. 15, Uszlieknen, Eduard Aug: Schulz, 13 ½ Jahr

Sterbeeintrag August Schulz, Werden, 1872 + Gaidellen 17.8.1872 (54 Jahre)

Auf Grund des hiesigen Totenregister wird hiermit amtlich bescheinigt, daß August Schulz, Losmann (Häusler) und Eheman der Heinriette gebornen Gaeger [Jäger], in Gaidellen am 17 ten August 1872 im Alter von 54 Jahren gestorben ist.

Werden, den 12. Juli 1935.
Das evangelische Pfarramt.
Jopp, Superintendent.

[Adreßbuch 1912:
Werden/ Post: Heydekrug: Robert Jopp, Superintendent]

Traueintrag August Schulz oo Heinriette Jäger, Werden, 1845 oo Werden 14.11.1845 Heinriette Jäger

Auf Grund der Trauregister der evangelischen Kirchengemeinde Werden wird hiermit amtlich bescheinigt, daß Eduard August Schulz aus Uszliknen, 27 Jahre alt, evangelisch, und Heinriette Jäger aus Uszliknen, 29 Jahre alt, evangelisch, am 14. November des Jahres 1845 in der evangelischen Kirche in Werden getraut worden sind.

Evangelisches Pfarramt Werden, den 17. Juni 1935
Moser. Pfarrer.

weiteres Qellenmaterial zum Kirchspiel ist unter
wiki-de.genealogy.net/Portal:Memelland zu finden.

25 Heinriette Jäger laut obigen Traueintrag von 1845 aus Uszlöknen
* ( err. 1816)
Familie Naujoks
7 Marta Naujoks Marta Naujoks Marta Naujoks * Schakunellen 2.1.1891
+ Greiz 28.7.1970
oo Heydekrug 7.11.1913 Max Otto Schulz

1906/07 in Werden
1907/08 in Paszieszen bei Georg Schneidereit
1912 bei Frau Johanne Gebauer in Minge bei Kinten
1912 Dienstmädchen in Heydekrug, wohnhaft am Bahnhof

Quellen:
Postkarten an Fräulein Marta Naujoks 1906-1912
Adressbuch Heydekrug 1912

14 Annus NaujoksBauer zu Schakunellen, Kreis Elchniederung
oo (vor 1886) Maria Kikillus
möglicher Anschluß zu Naujoks in Schakunellen:

NAUJOKS, Anussis [Hans Naujoks], (1858) Eigenkäthner Girreninken, (1859) Eigenkäthner Girreninken, (1861) Eigenkäthner Girreninken, (1863) Eigenkäthner Schakunellen, (1867) Eigenkäthner Schakunellen
oo JAKSZT, Busze (Barbara Jagst)

oder

NAUJOKS, Kristup [Christoph Naujoks], (1858) Eigenkäthner Schakunellen, (1860) Eigenkäthner Schakunellen, (1861) Eigenkäthner Schakunellen, (1864) Eigenkäthner Schakunellen, (1866) Eigenkäthner Schakunellen
oo KURMIKKE , Elske [Elisabeth Kurmikke]

Quelle:
Ingo Paul: Datenbank Memelland

Kinder aus der Ehe von Annus Naujoks und Marie (Marike) Kikillus [3 Kinder ermittelt]
Auguste Naujoks * Schakunellen [Elchniederung] 14.9.1886
~ ebd. 19.9.1886
+ Godramstein/Pfalz 3.2.1968
oo Werden 10.12.1908 Johann Gedicks
* 4.11.1886
+ Godramstein/Pfalz 20.1.1961 Hauptstr. 1 1/9
  Todesanzeige Johann Gedicks 1961 Johann Gedicks
Bahnarbeiter, 1912 in Barsduhnen/Heydekrug
Bahnarbeiter auf dem Stellwerk in Jugnaten
1944 Vertreibung und Flucht
bis 1957/58 in Kindenheim/Bad Dürkheim.

"dem Weichenwärter und Landwirt Johann Gedicks und seiner Ehefrau Auguste, geb. Naujoks, früher wohnhaft in Jugnaten, jetzt in Godramstein bei Landau (Rheinpfalz), Hauptstraße 1 1/4; zum seltenen Fest der goldenen Hochzeit am 4. Dezember [sic !]. Das Ehepaar wurde 1908 in der Werdener Kirche getraut. Im vorigen Jahr zogen unsere treuen Memeler Dampfbote Leser von Kindenheim an ihren jetzigen Wohnort, wo sie mit ihrer Tochter zusammenleben. Wir wünschen noch viele gemeinsame Jahre bei guter Gesundheit!"

1958 in Godramstein/Pfalz
3 Töchter: Helene, Gertrud und Lisbeth

Quellen:
• Waltraud Zitzelsberger geb. Gedicks, Parsberg
• Memeler Dampfbote 5.12.1958 und 24.3.1961
• Adressbuch Heydekrug 1912

Marie Naujoks geb. Kikillus mit den Töchtern Marta Naujoks und Auguste Naujoks

Marie Naujoks geb. Kikillus mit den Töchtern
Marta Naujoks und Auguste Naujoks

Familie Johann Gedicks in Jugnaten

Johann Gedicks und Auguste Gedicks geb. Naujoks in Jugnaten

oben links: NN, Gertrud Gedicks, alle anderen NN
mitte links: Johann Gedicks, Auguste Gedicks geb. Naujoks, Lisbeth u. Ernst Paltins, Marta Schulz geb. Naujoks, Marianne Schulz und Hella Schulz
unten links: Waltraud Gedicks (Tochter von Helene Gedicks), Fritz (Ferienkind aus Berlin), Ursula Schulz

  Silberhochzeit in Jugnaten am 10.12.1933 von Johann Gedicks und Auguste Gedicks geb. Naujoks

Silberhochzeit in Jugnaten am 10.12.1933

unten links: Bruder von Johann Gedicks aus Berlin, Auguste Gedicks geb. Naujoks und Johann Gedicks, Marta Schulz, geb. Naujoks und Otto Schulz


3 Kinder von Johann Gedicks und Auguste Gedicks geb. Naujoks
Helene Auguste Gedicks
bis 1945 in Jugnaten
* ?
+ Velburg/Oberpfalz
I oo (um 1940) Max Mertineit, Bauer zu Gaidellen
II oo (nach 1945) Rudolf Zwiener (Sudetendeutscher]

die Tochter Waltraud Gedicks, lebt bei den Großeltern Johann und Auguste Gedicks bis zur Vertreibung 1945 durch die Russen in Jugnaten
* Jugnaten 11.4.1930 (unehelich)
+ Parsberg 29.10.2014
I oo Parsberg (um 1960) Gerhard Muth
II oo ebd. (um 1980) Alois Zitzelsberger, Schneidermeister
2. Bürgermeister in Parsberg von 1960 bis 1966
* 16.5.1909
+ Parsberg 13.9.1993

Quellen:
• Waltraud Zitzelsberger geb. Gedicks, Parsberg
• www.parsberg.de/fileadmin/downloads/Geschichte/chronik_anhang.pdf


Gertrud Herta Gedicks [alias Trude Gedicks]
bis 1944 in Jugnaten
danach in 91154 Roth/Nürnberg, Hans-Popp-Str. 46
oo (vor 1945) Otto Schillgallies
Lisbeth Selma Gedicks
* Heydekrug 4.12.1914
oo Heydekrug 3.10.1936 Ernst Paltins, arbeitet als Schlosser in Heydekrug, wohnen gegenüber der Volksschule ebd., geht nach Königsberg zur Feuerschutzpolizei
Marta Naujoks * Schakunellen 2.1.1891
+ Greiz 28.7.1970
oo Heydekrug 7.11.1913 Max Otto Schulz
siehe Nr. 7
August Naujoks * ?
+ "früh verstorben"
oo NN [war verheiratet]
Familie Rudolf alias Rudorf
13 Amalie Auguste Rudolf
wohnt 1926 in Memel bei Helene Albrecht, geb. Schulz
Taufeintrag Auguste Rudolph, 1859 * Klein Maszellen 22.10.1859
~ Wieszen 6.11.1859

Auf Grund der hiesigen Taufregister wird hiermit amtlich bescheinigt, daß Amalie Auguste Rudolph (Rudorf), Tochter des Eigenkätners Gottlieb Rudolph alias Rudorf, ev. und der Amalie geborenen Stassel, ev. am 22. Oktober des Jahres 1859 zu Klein Maszellen geboren und am 6. November 1859 hierselbst getauft ist.

Evang. Kirche zu Wieszen [Wiesenheide], den 15. Juli 1935
das Ev. Pfarramt
D. Jurkat

Adressbuch Heydekrug 1943 (Wiesenheide=Wieszen): David Jurkat, Pfarrer
Memeler Dampfbote 24.3.1961 und www.gedbas.de/person/ancestors/1119162573:
David Jurkat, Pfarrer in Wieszen, im Oktober 1944 Vertreibung und Flucht
* Neu Argeningken, Kr. Tilsit 1879 + Neuenmarkt/Oberfranken 2.2.1961

+ Insterburg 16.10.1935
I oo Werden 5.5.1878 Friedrich Wilhelm Schulz
II oo NN Bowien

26 Johann Gottlieb Rudolf Rudolf alias Rudorf
1855 Müller in Klein Maszellen, Eigenhäusler, 1855 Witwer
Taufeintrag Johann Gottlieb Rudolf, 1808 * Paszilischken 18.2.1808
~ Werden19.2.1808

Auf Grund der hiesigen Taufregister wird hiermit amtlich bescheinigt, daß Johann Gottlieb ehelicher Sohn des Johann Rudolff, evang. und der Katryne geborenen Micheel, evang. am 18. Februar des Jahres 1808 zu Paszilischken geboren und am 19. Februar 1808 hierselbst getauft ist.

Werden, den 12. Juli 1935
Das evangelische Pfarramt.
Jopp, Superintendent.

 I oo NN
Traueintrag Gottlieb Rudolf oo Amalie Stassel, Werden, 1855 II oo Werden 25.2.1855 Amalie Stassel aus Jugnaten

Auf Grund der Trauregister der evangelischen Kirchengemeinde Werden wird hiermit amtlich bescheinigt, daß Gottlieb Rudolf, Müller in Kl. Mazellen, Witwer, 46 Jahre alt, evangelisch, und Amalie Stassel in Juknaten, 25 Jahre alt, evangelisch, am 25. Februar 1855 in der evangelischen Kirche in Werden getraut worden sind.
Evangelisches Pfarramt Werden, den 17. Juni 1935
Moser. Pfarrer.

52 Johann Rudolf zu Paszilischken
oo Katrine Michel
Familie Kikillus
15 Marie (Marike) Kikillus Marie Kikillus wohnt 1930 in Bismark
* Kuhlins 5.3.1853
+ Bismark Mai 1938, begraben in Jugnaten, 85 Jahre, [die älteste Tochter Auguste Gedicks wohnt in Jugnaten]
I oo (vor 1886) Annus Naujoks
II oo NN Kletschkus aus Bismark/Heydekrug
Vidaus Pasas, Inlandspass, von Marie Kikillus, 1928Vidaus Pasas, Inlandspass, von Marie Kikillus, 1928 Vidaus Pasas, Inlandspass, von Marie Kikillus, 1928 Vidaus Pasas, Inlandspass, von Marie Kikillus, 1928
Familie Stassel [Staschel]
27 Amalie Stassel zu Jugnaten [Jucknaten, Juknaiczen, Juknaiten, Juknaten]
Taufeintrag Amalie Stassel, 1829 * Jugnaten 31.5.1829
~ ebd. 7.6.1829

Auf Grund der hiesigen Taufregister wird hiermit amtlich bescheinigt, daß Amalie eheliche Tochter des Wirts [Landwirt] Gottlieb Stassel, evang. und der Ernestine geborenen Roß, evang. am 31. Mai des Jahres 1829 zu Juknaten geboren und am 7. Juni 1829 hierselbst getauft ist.

Werden, den 12. Juli 1935.
Das evangelische Pfarramt.
Jopp, Superintendent.

  oo Werden 25.2.1855 Johann Gottlieb Rudolf [Rudolf alias Rudorf]

NB: Bei den Heiratseinträgen im Kirchspiel Werden sind die Eltern nicht mit angegeben.
Lediglich das Alter der Brautleute und ihr Herkunftsort sind vermerkt.
Erschwerend wirkt sich weiter die Tatsache aus, daß die Kirchenbücher getrennt nach rechten und linken Seiten verfilmt worden sind.

54 Gottlieb Stassel [Staschel] Bauer zu Jugnaten [Jucknaten, Juknaiczen, Juknaiten, Juknaten]
Gottlieb Stassel früher Mertin Stassel [1837/39]
früher Gottlieb Stassel jetzt Heinrich Grubert [3.2.1869]
* Jugnaten 11.1.1797
~ Jugnaten 13.1.1797
oo (um 1819) Ernestine Roß
Kinder 1819 -1829 in Jugnaten
108 Mertin Stassel [Staschel] Bauer zu Jugnaten [Kissim Tautrim alias Jucknaten]
oo Werden 1783 Juliane Charlotte Mauritz
"Gumbinnen d. 30.3.1796, erheiratet"

• Ortsfamilienbuch Memelland
• wiki-de.genealogy.net/Jugnaten/Bewohner
• wiki-de.genealogy.net/Kategorie:Bewohner_des_Memellandes

Familie Mauritz [Mauritsch]
109 Juliane Charlotte Mauritz oo Werden 1783 Mertin Stassel
218 Gerge Mauritz Bauer zu Jugnaten [Kissim Tautrim]
Gerge Mauritz, Bauer [1766 - 1772] Bauern von Kissim Tautrim
Gerge Mauritsch, Bauer [1772 - 1778] Bauern von Kissim Tautrim
George Mauritsch [1791/92] Amt Heydekrug, Consignation von denen Decimenten