-
 

Familienforschung und Ahnenliste Werner Roth

Genealogie online

Kinder aus der Ehe von Georg Roth [1663 - 1718] und Maria Salome Söhnlein [1664 - 1744]

Startseite
-
Trauungen Rothenburg St. Jakob 1686
den 15. Junii ist Georg Roth, angehender Bürger und Lebküchner alhier, des weiland ersamen und achtbaren Georg Rothen, deß Gerichts zu Detwang und Müllern auff der Waßenmühlen nachgelaßener ehl. Sohn mit Jungfer Maria Salome Sohnlin, des auch weiland ehrnhaften und wohlachtbaren Herrn Georg Söhnleins des Eusern Raths und Lebküchners nachgelaßene ehl. Tochter copulirt worden

Taufen Rothenburg St. Jakob 1664
Den 29. Xbris [29.12.] ist dem Erbarn und achtbaren Herrn Georg Söhnlein eine Tochter Maria Salome getaufft worden. Gevadterin ist Maria Salome, die ehrn- und tugentreiche Haußfraw deß Ehrenvesten und Rechtsgelährten Herrn Georgii Christophori Betzolds, beider Clöster verordneten Verwalthers

~ Rothenburg o.d.T. 2.4.1687 Maria SalomeEodem die (= 2. April 1687) ist dem ehrsamen und achtbarn Georg Rothen und deßen Hausfrau Maria Salome Söhnlin ein ehl. Tochter N. Maria Salome getaufft und von der wohledlen, hochehr- und tugendreichen Frauen Maria Salome Betzoldin, Tit. Herrn Georg Christoph Betzolds, deß Innern Raths und mitlern Steurer Hr. Eheliebsten versprochen worden.

1711 den 3. Martij ist nach dreymahl. Verkündigung Herr Wilhelm Andreas Köhler, Kayserl. Posthalter zu Römmlingen [Remlingen im Landkreis Würzburg, mit Poststation an der Handelsstraße Prag - Nürnberg - Frankfurt], Herrn Wilhelm Andreas Köhlers, kayserl. Posthalters daselbsten eheleibl. Sohn mit Maria Salome Rothin, deß ehrnhafften Georg Rothen, Lebküchners und Handelsmanns allhier eheleibl. Tochter copuliret und christlich eingesegnet worden.

~ Rothenburg o.d.T. 29.10.1688 Maria Magdalena Eodem die (= 29. Octobr. 1688) ward ferner Georg Rothen, Bürgern und Lebküchnern allhier, und seiner Haußfrauen Maria Salome Söhnleinin eine ehel. Tochter N. Maria Magdalena getaufft u. versprochen von Hrn. Johann Lorentzen, deß eussern Raths und Nadlers allhier ehel. Haußfrauen Maria Magdalena.

+ ebd. ▭ ebd. 28.9.1689
1689, 28. Septembris: Georg Roth Lebküchners Töchterlein

~ Rothenburg o.d.T. 15.2.1690 Maria Magdalena 1690 den 15ten Februarii ist Georg Rothen, Lebküchnern und Specereyhändlern, und seiner Haußfrauen Maria Salome gebohrner Söhnlinin ein ehliche Tochter Maria M. getaufft worden. Tauffzeug ist Magdalena Lorentzin, Herrn Johann Lorentzens, deß e. Raths und Nadlers Haußfrau.

1712 den 24. Mai sind nach dreymahl. Proclamation der Ehe halben eingesegnet worden der ehrengeachte Johann Georg Stellwag, angehender Bürger, Kauff- und Handelsmann alhier, deß weyl. ehrnhafften Johann Stellwags, Bürgers und Tuchmachers in Schwabach nachgelaßener eheleibl. Sohn, und Maria Magdalena Rothin, deß wohlehrngeachten Georg Rothen, Geschwohrner der Lebküchner und Handelsmanns allhier eheleibl. Tochter.

~ Rothenburg o.d.T. 5.10.1691 Georg Michael Anno Christi 1691 den 5. Octobr. Ist Georg Rothen, Lebküchnern und seiner Haußfrauen Maria Salome, des Geschlechts einer Söhnlein, ein ehelicher Sohn namens Georg Michael getauffet worden, ist Gevatter gewesen Michael Dollinger, Weißgerber alhier.

+ ebd. ▭ ebd. 9. 4.1693
1693 9. Aprilis Georg Roth Lebküchner und Pierbräuers Söhnlein N. Georg Michael

~ Rothenburg o.d.T. 28.1.1693 Johann Georg 1693 den 28. Jan. ist dem ehrsamen und achtbarn Georg Rothen, Lebküchnern und Specereyhändlern, und seiner Haußfr. Maria Salome Söhnlinin ein ehl. Sohn N. Johann Georg getaufft und von dem Herrn Johann Lorentz, deß e. Raths und Nadlers allhier versprochen worden.
~ Rothenburg o.d.T. 19.11.1694 Anna Maria 1694 den 19ten November ist getauffet worden Anna Maria Rothin, Georg Rothens, Lebküchners und Maria Salome Söhnlinin ehliches Töchterlein, Gevatterin war Michael Döllingers, Weißgerbers Haußfrau N. Anna Maria.
* Rothenburg o.d.T. 28.10.1696 Georg Michael 1696 den 28. Octobr. ist zwischen 3 und 4 Uhr der größern in der Nacht Georg Rothen, Lebküchnern, und seiner Haußfrau Maria Salome Söhnlinin ein ehelicher Sohn gebohrn und den 29. darauff getauffet und Georg Michael genennet worden. Ist Taufdoth gewesen Michael Dollinger, Weißgerber allhier.
~ Rothenburg o.d.T. 15.12.1697 Martin1697 den 15ten Dez. früh auf den Tag ist Georg Rothen, Lebküchner, und Maria Salome Söhnlin ein ehl. Sohn gebohrn und selben Tag bey der Tauff Martin benamst worden. Tauffzeug ist Hr. Martin Neicke, Bader und geschwohrner Wundarzt allhie.

I oo 1721 den 1. July wurden nach dreymaliger Verkündigung miteinander öffentlich in der christlichen Kirchen zusammen gegeben Martin Roth, angehender Bürger, Lebküchner und Specereyhändler allhier, weyl. Herrn Georg Rothen, deß e. Raths Geschwohrner der Lebküchner, Specereyhändler, auch Vorgesetzter der Crämer-Gesellschaft allhier nachgelassener eheleiblicher Sohn, und Ursula Margaretha Hirschingin, deß weyl. ehrngeachten Andreas Hirschings, Bürgern und Meistern deß Büttner- und Bierbauerhandtwerks allhier nachgelassene eheleibliche Tochter.

II oo Detwang 8.7.1738 Margaretha Barbara Wolf

Sie II oo 1747 den 4ten Aprill wurde Johann Leonhard Hannemann, unter dem Engelländischen teutschen Cavallerie Regiment Desprede bestelter Feldmetzger, weyl. des ehrsamen Johann Hannemann, gewesener Müllermeister auf der sogenannten Grießmühlen bey Marck Absberg [Markt Absberg im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen], Teutschen Ordens Herrschafft, hinterlaßener Sohn, und Margaretha Barbara Rothin, weyl. des ehrengeachten Martin Roth, Bürgers, Lebküchners und Specereyhändlers allhier hinterbliebenen Wittib praevia trina proclamatione öffentl. copulirt.

~ Rothenburg o.d.T. 20.3.1700 Georg Conrad1700 den 20. Martij mitags umb 12 Uhr ist dem ehrnhafften und wolachtbarn Georg Rothen, Lebküchnern und Specereyhändlern, und seiner Haußfrau Maria Salome Söhnlin ein ehl. Sohn geborn, sogleich wegen Schwachheit zuhauß N. Georg Conrad getaufft, folgenden Tags aber in der Kirchen durch ein gläubiges Gebet dem lieben Gott vorgetragen worden. Deß Tauffdoth war der ehrnhaffte und achtbare Georg Conrad Nusch, Bierbrauer und Gastwirth zum güldenen Hirsch allhier.

1722, den 21. Julj ist Georg Conrad Roth, angehender Bürger und Specerey-Händler allhier, des weyl. Herrn Georg Rothen, des eusern Raths, Geschwohrner der Lebküchner und Vorgesetzten der Krämer-Zunft allhier nachgelassener ehlicher Sohn mit Anna Barbara Wolfin, des ehrngeachten Leonhard Wolfen, Bürgers und Meisters des Bierbrauerhandwercks, auch Steiners und Hirtenmeisters allhier ehl. u. ledige Tochter christl. copulirt worden.

~ Rothenburg o.d.T. 28.4.1702 Helena Barbara1702 den 28. Aprilis ist Georg Rothen, Bürgern, Lebküchnern und Specereyhändlern allhier und seiner ehlichen Hausfrauen Maria Salome, des Geschlechts einer Söhnlin, eine ehliche Tochter gebohren, mit Namen Helena Barbara getaufft und dabey versprochen worden von der Helena Barbara Neickin, Herrn Martin Neicken, Baders und Wundarztes allhier ehlichen Hausfrauen.

+ ebd. ▭ ebd. 10. 5.1704

* Rothenburg o.d.T. 18.10.1703 Anna Barbara1703 den 18. Octobr. zwischen 3 und 4 Uhr der größern vormittag ist Georg Rothen, Lebküchnern und Specereyhändlern und seiner Hausfrau Maria Salome geborne Söhnlinin ein ehl. Töchterlein zur Welt gebohrn, folgenden Tags mit Nahmen Anna Barbara getaufft und vertretten worden von Anna Barbara, des ehrs. Jorg Spanmanns, Wirths u. Gastgebers zum güldnen Löwen ehliche Hausfrau.

+ ebd. ▭ ebd. 5. 9. 1717
1717 5. Sept. Hrn. Georg Rothens des e. Raths und Lebküchners Tochter Anna Barbara

~ Rothenburg o.d.T. 22.3.1706 Johann Georg1706 den 22. Martii ist dem ehrs. Georg Rothen, Lebküchnern und Specereyhändlern, und seinem Weib Maria Salome gebohrnen Söhnlein ein ehel. Sohn N. Johann Georg getaufft und von den ehrs. Johann Georg Spahnmann, Würth und Gastgeber zum güldenen Löwen versprochen worden.

1731 den 27. Novbr ist Johann Georg Roth, Bürger, Zuckerbecker und Specereyhändler alhier, weyl. Herrn Georg Rothen, des äußern Rathß, auch Geschwornen der Lebküchner und Vorgesetzten der Krämer-Gesellschaft alhier hinterlaßener eheleibl. Sohn, und Johanna Maria Apollonia Krausin, deß weyl. ehrengeachten und kunsterfahrnen Paulus Balthasar Krausen, gildehren Geschwornen der Bader alhier hinterl.ehel. Tochter copulirt worden.

~ Rothenburg o.d.T. 5.7.1708 Jeremias1708 d. 5. Julii um 6 Uhr der größern vor Tag ist dem ehrnhafften und achtbarn Georg Roth, Lebküchnern und Specereyhändlern, von Maria Salome Söhnlinin, ein ehliches Söhnlein gebohrn und Jeremias genannt worden. Erbettner Zeuge ist der ehrs. Jeremias Uhl, Burger und Meister des Metzgerhandwerks allhier.

1737 d. 30. Jul. wurde Jeremias Roth, Bürger und herrschaftlicher Braumeister allhie, weyl.Herrn Georg Rothen, des eüssern Raths, Geschwornen der Lebküchner und Specereyhändler wie auch Vorgesetzter der Krämergesellschafft allhie hinterlassener ehlicher Sohn mit Anna Sibylla Metzgerin, des weyl. ehrengeachten Gallus Georg Metzgers, gewesenen Bürgers und Geschwohrnen der Zinngießer allhier hinterlassener ehleibl. Tochter praevia trina proclamatione copulirt.