-

Familienforschung und Ahnenliste Werner Roth

Genealogie online

Kinder aus der Ehe
Johann Caspar Roth [1657‒1711] mit Barbara Fuchs [1657‒1725]

Stammbaum
-
oo Rothenburg o.d.Tauber 13.1.1680 Johann Caspar Roth und Barbara Fuchs

Anno 1680. den 13. Jan: ist Hannß Caspar Roth, des Ehrsamen Georg Rothen, Waßenmüller u. des Gerichts zu Dettwang Eheleibliche nachgelaßener Sohn mit
Barbara Füchsin, des Ehrsamen Paul Fuchsen, Heimbecken alhir Eheliche Tochter copuliret u. eingesegnet worden.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob oo 1626‒1726, pag. 227, 1680

-
20.06.1704 Johann Caspar Roth, Bürger allhier, bittet um eine Stipendium auf ein Jahr für seinen Sohn Georg Conrad Roth in Jena.

Georg Conrad Roth ist "bereits 3.Jahr in Jena"; möchte noch ein weiteres Jahr dort bleiben - Hat möglicherweise eine Universitätsprüfung (Magister) abgelegt: "da er dann seinen cursum scholasticum also vollbracht, daß er vor seiner abreise ein specimen von sich sehen laßen, und dasselbe publice defendirt" (StaR A 1471, 284 f.)

20.06.1704: Hans Caspar Roth bittet um ein Stipendium "nur uff ein jahr vor seinen Sohn in Jena" - Bescheid: 25 fl. rh. "an denen Orthen wie der Frölich und Uhl zu erheben haben" (StaR B 55, 110 r.)

09.08.1709 Konsistorium: (30) Besprechung, ob nicht ein Nachfolger für Millenau - der lange krank sei und dessen Klasse von Lehmus und Zierlein mit versorgt worden sei - zu suchen sei. Als Kandidat habe bei ihm nachgesucht Herr Bayr. - Sup. weiter: Herr Zierlein und Herr Hornung wünschten aufzurücken. Herr Zierlein erlange hinsichtlich des Salarium dadurch keine Fortschritte, er [oder der Sup.] empfehle Herrn Roth "auffs beste wegen löblich außgestandenen Examinis" // das kommt doch erst noch!//, wenn man Zierlein und Hornung aufrücken lasse, sei er auch zufrieden. Falls Bayer übergangen werde, bittet er um ein Beneficium für diesen. Im ff. entsprechende Vorschläge. (31) Rektor: Kein eigener Vorschlag. - Sup: Spricht mit dem Rektor wegen des Examen von Roth, "ihn nicht mit schuhl buchen zu prostituiren, sondern ein und andern Autorem zu exponiren geben, im übrigen ihn unbekümmert lassen"; setzt sich nochmals für Zierlein ein; dies solle dem Rat referiert werden.(StAN 2095, 30 f.)

15.08.1709: Examen des Dn. Georg.Conr. Roth, designati Praeceptoris V.Class." - Dokumentiert bis 37 //N.b.: Nur philologisches Examen, nämlich: Sup.: Curtius, Ovid, Übersetzung einer deutschen Rede ins Lateinische - Rektor: Aulus Gellius; mit Detailfragen //; ebd. Vota: Positiv; soll vom Sup. präsentiert werden.(StAN 2095, 36 f.)

1710‒1714/15: 127 f. Jahresbesoldung (StAN Rep. 225/23 Nr. 927 s.d./s.v. Ausgeben)

22.06.1714: Dank der promovierten Praeceptoren Lehmus (wird Rektor), Adami (wird Konrektor), Hirsching, Roth, Hornung und Rücker für die erfolgten Promotionen - Herr Lehmus wäre mit dem bisherigen (sc. Rektors-) Salär zufrieden. - Bescheid: "Beruhet auf sich"; das Steueramt soll für Lehmus einen Revers ausfertigen und unterschreiben lassen.(StaR B 62, 92 v.)

03.07.1714 Präsentation des neuen Rektors Wolfgang Friedrich Lehmus - Dabei spricht Lehmus "de dignitate scholarum" - Weiter werden vorgestellt; Als Konrektor Adami, als 3tiae classis Praec. Jeremias Hirsching; als 4tae classis Praeceptor Gg.Conrad Roth, als 5tae Classis Praec. Herr Hornung, als 6tae Classis Praec. Xtian Nikolaus Rücker //N.b.: Septimus ist - seit eh und je - Nagel //.(StAN 2095, 203)

05.08.1720: Bitte der Herren Paeceptores 3./4./5. und 6. Classium Gymnasii Hirsching, Roth, Hornung und Rücker um Besoldungserhöhung - Bescheid: "Ohnerachtet die Salaria schon ein gar lange Zeit hero in Quantitate unverändert geblieben, auch eben nicht alle einer weitheren Zulag benöthiget wären," erhalten alle - jedoch ohne Consequenz und nur für ihre Person - 5 Reichstaler und 1 Malter Korn /einmalig oder pro Jahr?/.(StaR B 68, 147 r.)

17.07.1721 Konsistorium wegen Versetzungen/Promotionen: (372) Sup.: Herr M.Stegmayer sollte billigerweise promoviert werden. Herr Adami, bisher am Gymnasium sehr bewährt, solle dort bleiben. - Weitere Vorschläge, darunter (373) AB Geltner: Stegmayer in die Quarta, Roth als Pfarrer nach Bettwar.(StAN 2095, 371)

373: 18.07.1721 Konsistorium - in dem die Ersetzung der vakantern Stellen durch den Rat mitgeteilt wird: AB Geltner: (374) Roth wolle nach Bettwar, das solle er erhalten. (StAN 2095, 373).

31.07.1721 Probepredigt von Hn. Joh. Conr. Roth, "bißphero Treu=geflissener Praeceptor Ivae. Classis, und jüngst beruffener Pfarrer und Prediger nach Betwar" (StAN 2095, 375)

06.07.1723 Konsistorium; Bericht über die Ratsbeschlüsse: Die Promotionen sind einstimmig approbiert, d.h.: Adami wird zum Diakonat befördert, Roth nach Steinsfeld.(StAN 2095, 425)

Walter Bauer: Präceptoren Karteikarten

-
Georg Conrad Roth 1701 Academia Jenensis

d: 21. [April: 1701] Georgius Conradus Roth, Rothenb: Francus.
Matrikel Uni Jena 1696‒1723, fol. 28a

ab 1709 Praeceptor der V. Classe [Quinta] an der Lateinschule Rothenburg o.d.T.
ab 1714 Praeceptor der IV. Classe [Quarta] an der Lateinschule Rothenburg o.d.T.
»Das Lehramt an der Lateinschule war eigentlich nur die Überbrückung einer schlecht bezahlten Wartezeit, bis man eine Pfarrstelle erhielt. Rothenburger Handwerkssöhne kamen nur selten in den Genuss eines städtischen Stipendiums.
So knapp wie die Stipendien für die Rothenburger Studenten (meist in Jena und Wittenberg) bemessen waren, so armselig war auch die Besoldung des Lehrers an der heimischen Lateinschule.«

Walter Bauer: Rothenburger Präzeptorenbuch, 1544‒1802

7.8.1721 Ordination Rothenburg o.d.T.
ab 1721 Pfarrer in Bettwar bei Steinsfeld
ab 1725 Pfarrer in Steinsfeld
ab 1731 Pfarrer in Gattenhofen bei Steinsfeld

Rothenburgisches Pfarrerbuch pag. 113, Nr. 436

* Rothenburg o.d.T. ~ Rothenburg o.d.T. 31.10.1680

den 31. Octobr. ist dem Ehrsamen Hanß Caspar Rothen melbern ein ehelich sohn N. Geörg Conrad getauft V[nd] von dem Ersamen geörg Conrad Küblern metzger als Taufdoten versprochen worden.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob * 1665‒1704, pag. 275, 1680

+ Gattenhofen bei Steinsfeld 12.12.1743
oo Rothenburg o.d.T. 22.10.1709 Sophia Rosina Stock

den 22. Octobr: 1709 ist nach dreÿmahl. proclamation eingesegnet worden Herr Georg Conrad Roth Praecept: [...?] bei dem löbl. Gymnas. alhier des Ehrsamen und Achtbaren Johann Casper Rothen burgern und Handelsmanns alhier ehl. Sohn, und
Jungfr. Sophia Rosina St..., Herrn Johann Michael Staken, geweßenen treÿ verdienten Pfarrer Zu Wildenthierbach [Wildentierbach Dekanat Weikersheim] hinterl. eheleibl. Tochter.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob oo 1626‒1726, pag. 438, 1709

* Wildentierbach 28.8.1684 Sophia Rosina Stock

den 28 Aug. ist mir Johann Michaël Stocken p.t. Pfarrer allhier ein eheliches töchterlein gebohren und den folgenden 29. Ejusd. Von Herrn Johann Friedrich Flurern, treü eÿffrigen Pfarrern in Oberstetten getaufft und Sophia Rosina genennet worden. Als Zeügen vnd tauffdothen habens versprochen [...] Sophia [...] Herrn Johann Christoph Röttinger Hochgrafl: hetzfeld. in haldenbergstetten Pfarrers und Decani, eheliche haußfrau, und frau Rosina Agnes, [...] Herrn Johann Ernesti Fabers, [...] Pfarrers Zu Rinderfeld, eheliche haußfrau.
KB Wildentierbach 1644‒1816, pag. 129/130, 1684

Kinder Roth oo Stock

-
Johann Georg Roth * Rothenburg o.d.T. ~ Rothenburg o.d.T. 15.1.1682

den 15. Ejusd [Jan.] ist dem Johann Casper Rothen Melber ein ehel-Sohn nahmenß Johann Georg getaufft, V[nd] Von Joh-georg freien versprochen worden.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob * 1665‒1704, pag. 297, 1682

-
Anna Catharina Roth * Rothenburg o.d.T. ~ Rothenburg o.d.T. 30.9.1683

den 30. Septembr. ist Johann Casper Rothen Melbern V. seiner Haußfrauen Barbara deß geschlechts einer Füchßin ein ehel. tochter N. Anna Katharina getauft V. von Anna Catharina deß Ersamen Johann Conrad Küblers Hausfrau als taufdotin Versprochen worden.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob * 1665‒1704, pag. 339, 1683

-
Adam Roth * Rothenburg o.d.T. ~ Rothenburg o.d.T. 10.12.1684

den 10. Dec. anno .84. ist Hannß Caspar Rothen, Melbern ein Ehelicher Sohn, namens Adam, getauffet worden. Ge.Vatter war der Ehrsame Adam Renneisen, Lebküchner.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob * 1665‒1704, pag. 370, 1684

-
Georg Christoph Roth * Rothenburg o.d.T. ~ Rothenburg o.d.T. 2.10.1686

den 2 8bris ist dem Ehrsamen und Achtbaren Johann Caspar Roth Melbern und [...?]händlern alhier und seiner Haußfr. Barbara Füchsin ein ehl. sohn N. Georg Christoph getaufft und von dem Ehrnhafften und Vorachtbarn Herrn Georg Christoph Wolffen??, tuchscherer, versprochen worden.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob * 1665‒1704, pag. 420, 1686

-
Anna Catharina Roth * Rothenburg o.d.T. ~ Rothenburg o.d.T. 25.11.1688

[Sonntag] den 25. Novembr. ipsa Dominica XXIV. Trinit. Ist Johann Caspar Rothen, Burgern und Handelsmann allhier, und seiner Haußfrauen Barbara Füchßin, ein ehel. Tochter, nahmens Anna Catharina, getaufft und versproch. worden von Anna Catharina Küblerin, deß Ehrsamen und Achtbaren Johann Georg Conrad Küblers, Burgers und Metzgers allhier, ehelicher Haußfrauen.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob * 1665‒1704, pag. 478, 1688

oo Rothenburg o.d.T. 18.3.1710 Michael Schalck

den 18 Martijus [1710] ist nach 3malig geschehener proclamation der Ersame Michaël Schalck, burger und Handelsmann alhier, Wittwer, mit
Anna Catharina Rothin deß Ehrengeachten Johann Caspar Rothen, burger und Handelsmanns alhier, ehel: tochter, christl: copuliert.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob oo 1626‒1726, pag. 441, 1710

-
Maria Judith Roth * Rothenburg o.d.T. ~ Rothenburg o.d.T. 28.1.1690

den 28. Jan: ist Joh‒Caspar Rothen, Melbern und seiner haußfrau Barbara Füchsin, ein Ehelich Tochter, mit namen Maria Judith, getauffet worden, war Gevatter Fr. Maria Judith Renneisin, Herrn Adam Renneisen, des E. Raths u. Lebküchners Eheliche Haußfraw.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob * 1665‒1704, pag. 513, 1690

-
Johann Bernhard Roth * Rothenburg o.d.T. ~ Rothenburg o.d.T. 22.12.1691

den 22ten Decembris ist Johann Caspar Rothen, Handelßmanns alhier, Vnd Barbara Fuchßin ein ehlicher sohn N. Johann Bernhard getauffet Vnd Vertretten worden von Bernhard Schalcken, geschwornen Meister der Müller auff der Herrenmühlen.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob * 1665‒1704, pag. 561, 1691

-
Anna Margaretha Roth * Rothenburg o.d.T. ~ Rothenburg o.d.T. 23.4.1693

den 29 Aprilis [...] Johann Caspar Rothen, Handelsmann allhier, und seiner Hausfr. Barbara Füchsin ein ehl. Tochter N. Anna Margaretha getaufft und Von Anna Margaretha Schalckin, deß Ehrsamen und Achtbaren Bernhard Schalcken, Herrnmüllers Haußfrau Versprochen worden.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob * 1665‒1704, pag. 589, 1693

oo Rothenburg o.d.T. 1.10.1715 Johann Conrad Friedlein

den 1. Octobr. wurden nach dreÿmahliger Proclamation öffentlich eingeleitet Johann Conrad Friedlein, Burger und Meister des Rothgerber Handtwercks allhier, Herrn Georg Friedleins, deß E. Raths, wie auch Steiners und Geschwohrnen der Rothgerber allhier, ehelicher Sohn undt
Anna Margaretha Rothin, deß weÿl. Ehrenhaften Johann Caspar Rothen, Burgers und Handelsmann allhier hinterlassene eheleibliche Tochter.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob oo 1626‒1726, pag. 485, 1715

-
Susanna Barbara Roth* Rothenburg o.d.T. 10.4.1695

den 11ten Aprilis ist Johann Caspar Rothens, Handelsmanns Vnd Barbara Füchßin den 10ten Aprilis umb 4. Uhr der kleinen nachmittag gebohrnes Töchterlein beÿ der H. Tauff Susanna Barbara genennet, Vnd Von Susanna Barbara Schmozerin, d. Z. ledigen Standts Vnd Herren Georg Schmozers deß Eußern Raths Tochter, Leonhard Webers, Waaßenmüllers Braut Versprochen worden.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob * 1665‒1704, pag. 628, 1695

oo Rothenburg o.d.T. 16.10.1714 Conrad Keferstein

den 16. Octobr. 1714 ist der Ehrengeachte und Kunsterfahrne Conrad Kefferstein Bader und wundarzt alhier Wittwer mit
Susanna Barbara Rothin, des [...] Johann Caspar Rothen Burgern und Handelsmannes alhier nachgelaßene ehl. tochter [...] copulirt worden.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob oo 1626‒1726, pag. 477, 1714

-
Leonhard Roth * Rothenburg o.d.T. 28.2.1697

d 28. Feb. ist gegen abend dem ehrsamen Joh. Caspar Rothen Melber Vnd Handelsmann V. seiner Frauen Barbara geborener Fuchsin ein ehlicher Sohn gebohren, aus Schwachheit Zu Hauß getaufft Vnd Leonhard genennet worden, erbettener taufzeug war der ehrsame Leonh. Weber Meister des Müllerhandwercks auff der sogenannten Waaßenmühlen.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob * 1665‒1704, pag. 680, 1697

-
Anna Maria Roth * Rothenburg o.d.T. 21.5.1698

[Sonnabend] d. 21. Maijus 1698 [...] Joh. Caspar Roth Handelsmann V. seiner Frauen Barbara Füchsin ein ehliche tochter gebohren, [...] Anna Maria genennet worden. Tauffdothen [...] Paul Weingärtners Rothgerbers Haußfrau Anna Maria.
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob * 1665‒1704, pag. 716, 1698

-
Johann Christian Roth * Rothenburg o.d.T. 18.3.1699

d. 18 Martijus [...] Joh. Caspar Rothen. Handelsmann und seiner Haußfr. Barbara Füchsin ein ehl. Sohn geboren [...] Johann Christian benennet und Zum gevattern erbetten worden Johann Christian Krauß Steiner und Stattbauer
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob * 1665‒1704, pag. 738, 1699

oo Rothenburg o.d.T. 14.5.1725 Catharina Clara Glampfer

den 14ten Maji ist, nach Vorhergegang‒3 mal: Proclamation Johann Christian Roth, angehender Burger, des Büttner- u. bierbrauer-handwercks, des weÿl: Ehrsamen u. Achtbaren Johann Caspar Rothen, Burgers u. Eisen-händlers allhier hinterlaßenen Ehl: Sohn, mit
Catharina Clara Glampferin weÿl: Herrn Georg Glampfers, WachtMeisters unter hiesigen Contingent Zu [...?], ehl: Tochter [...]
KB Rothenburg o.d.T.-St. Jakob oo 1626‒1726, pag. 560, 1725